Deutsche Reiterliche Vereinigung

Unser Stall soll besser werden

Die Persönlichen Mitglieder und das Magazin Reiter Revue International suchen jedes Jahr nach tollen Beispielen von Stall-Umbau- und Neubaumaßnahmen

Die Ansprüche an die pferdegerechte Unterbringung, Bewegungsqualität und Versorgung sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten immens gestiegen. Der Trend in der Pferdehaltung geht zu Paddock-Boxen oder zur Gruppenhaltung in Bewegungsställen. „Wir sehen die ausgezeichneten Betriebe als Vorbild und Motivation für andere Ställe, ihre Pferdehaltung zu optimieren“, erklärt die PM-Ehrenvorsitzende und Schirmherrin des Wettbewerbs Ruth Klimke. Sie gehört gemeinsam mit hochrangigen Experten aus Veterinärmedizin und Pferdehaltung der Jury an, die nach einer Vorauswahl und Besichtigung der Finalställe tagt und die Siegerställe prämiert. In jedem Jahr können sich Reitvereine, Pferdebetriebe und private Ställe bewerben, die mindestens seit einem Jahr einen neugebauten, modernisierten oder renovierten Stall mit mehr als zehn Pferden betreiben. Der Bestand sollte überwiegend den Vorgaben der „Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten” (BMEL 2009) entsprechen. Die Betriebe, die mit ihrem Haltungskonzept überzeugen können, werden in jedem Jahr im September im Rahmen der Bundeschampionate ausgezeichnet.  

Die Gewinner 2019

In diesem Jahr gingen die Auszeichnungen an den nahe der schwäbischen Alb in Bayern gelegenen Butterwiesenhof, der aus einem ehemaligen Kuhstall einen modernen Bewegungsstall hat entstehen lassen sowie an den in Schleswig-Holstein beheimateten Loreleyenhof, der einen Milchviehbetrieb in einen privaten Zucht- und Ausbildungsstall umgebaut hat und die Pferde vom Jungtier bis zum Rentner lediglich nach Geschlecht getrennt hält: Tagsüber in Gruppen auf großzügigen Weideflächen, nachts in lichtdurchfluteten Fensterboxen. Einen Sonderpreis des Wettbewerbs erhielt der Reitverein Friesoythe aus dem niedersächsischen Landkreis Cloppenburg, der es als Reitverein mit begrenzten finanziellen Mitteln geschafft hat, seine Schulpferdehaltung durch einen Stallneubau deutlich zu verbessern.

Die Gewinner 2019

 

Der Butterwiesenhof

Zwölf Pferde stehen auf dem Butterwiesenhof, davon vier Einstaller. Vertreten sind viele Rassen, vom Altoldenburger bis zum Araber. Die Einstaller packen mit an, insbesondere bei der Kehrwoche und das sieht man dem Butterwiesenhof an.

Der Loreleyenhof

Der Loreleyenhof ist so idyllisch, wie er klingt. Dinah Lorenz betreibt hier mit ihrem Ehemann, Frank Lorenz, einen privaten Zucht- und Ausbildungsbetrieb mit Pensionspferdehaltung, wobei vor allem die Zuchtstuten und ihre Fohlen im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Bevor der Loreleyenhof ein Zuhause für Pferde wurde, war er ein Milchviehbetrieb. Den haben die Eheleute Lorenz 2017 übernommen und pferdegerecht aus- und umgebaut, sodass 20 Pferde hier Platz finden sollen.

Reitverein Friesoythe e.V.

Der Reitverein wurde 1953 gegründet, die Reithalle 1973 gebaut, in der auch Boxen für die Schulpferde integriert waren. „Das war nicht mehr zeitgemäß. Die Boxen waren dunkel, die Luft im Stall war schlecht und wir sind an einen Punkt gekommen, wo wir gesagt haben ‚Entweder wir ändern etwas oder wir hören auf‘“, erklärt Vorstandsmitglied Jennifer Haneke. Die knapp 300 Mitglieder wurden in die Verantwortung genommen und eine einmalige, gestaffelte Umlage eingefordert. Dabei wurde klar kommuniziert: Der Reitverein kann es nur schaffen, wenn alle mitmachen. Tatsächlich zogen die meisten mit und so konnte der Altbestand – bis auf die Reithalle – 2017 abgerissen werden. Heute wohnen die Schulpferde in luftigen, artgerechten Paddockboxen.

Als Preis gibt es für die drei Sieger 2019 jeweils ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro, gegeben von den Persönlichen Mitgliedern der FN. Der Butterwiesenhof erhält zudem Einstreu der Firma Allspan German Horse inklusive einer fachmännischen Einstreuberatung, der Loreleyenhof bekommt Pferdefutter der Firma Höveler im Wert von 1.000 Euro inklusive der passenden Futterberatung für Zucht- und Pensionspferde auf dem Betrieb und der Reitverein Friesoythe darf sich über ein Weidetor der Firma Großewinkelmann freuen.

Der Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“ geht ab Frühjahr 2020 in eine neue Runde.

PM Geschenkmitgliedschaft

Ein besonderer Geschenktipp für Pferdefreunde!
Weihnachten mal anders: verschenken Sie eine Persönliche Mitgliedschaft bei der FN und begeistern damit Ihre Pferdefreunde! Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an pm@fn-dokr.de.

PM Reisen

Expeditionsreise Namibia

Im Mittelpunkt der 14-tägigen Rundreise stehen die faszinierenden Wüstenpferde der Namib. Der Weg führt die Reisegäste zudem zu den bekanntesten Orten Namibias. Die Busrundreise mit Achim Winkler, dem ehemaligen Direktor des Zoos Duisburg, ist zum Preis ab 3.599 Euro zzgl. Flüge buchbar.

Stand: 09.12.2019