Deutsche Reiterliche Vereinigung

Bernhard Dornsiepen jun.

Das Distanz-Team bei den Weltreiterspielen in Tryon

Bernhard Dornsiepen jun. wurde quasi in den Distanzsattel hineingeboren. Schon mit elf Jahren bestritt er seinen ersten Distanzritt. Sein Vater war der erste Deutsche, der bei einer Weltmeisterschaft im Distanzreiten eine Medaille gewann.

Doch Dornsiepen jun. ist längst in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Mehrfach nahm der 50-Jährige bereits an Weltmeisterschaften teil und sammelt vor allem bei den Deutschen Meisterschaften immer wieder Medaillen. Zuletzt wurde er 2016, 2017 und 2018 Vizemeister. Der gelernte Pferdewirt und Hufschmied bildet auch immer wieder junge Pferde aus und bringt sie in den großen Sport. Außerdem war er von 2005 bis 2008 erster deutscher Bundestrainer der Distanzreiter und langjähriges Mitglied im DOKR-Beirat Distanzreiten. Für seinen Einsatz hat ihn die FN 2016 mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze ausgezeichnet.

Dornsiepens Partner für die 160 Kilometer lange Strecke in Tryon ist der zehnjährige Wallach Bekele El Djem, den er dreijährig gekauft und dann ausgebildet hat. 2017 ist der Wallach seine erste 160-Kilometer-Strecke gegangen, erreichte im Mai 2018 im französischen Lignieres auf einer Strecke der gleichen Länge Platz sechs. Für Dornsiepen war dies der bisher schnellste 160-Kilometer-Ritt seiner Karriere. Über sein Pferd sagt er: „Bekele ist eine Mischung aus einem verträumten Minimalisten und einem hochexplosiven Sprengstoff, aber unglaublich liebenswert und sehr leistungsbereit.“ Am Distanzreiten begeistert ihn vor allem, dass er mit seinem Partner Pferd besondere Momente in der Natur erlebt und die unterschiedlichsten Orte der Welt kennenlernt.

Geburtsdatum: 31. Juli 1968
Wohnort: Balve

Bekele el Djem
Alter: 10 Jahre
Geschlecht: Wallach
Rasse: Großpferd ohne Rassebezeichnung
Vater: Bidziil AA
Mutter: El Sa’irah von Ganimed
Besitzer: Bernhard Dornsiepen
Züchter: C. L. Linneweever

 

 

 

 

Pikeur

Prime Collection

Die neue Herbst / Winter Kollektion 2019 von Pikeur ist da.

Böckmann

Die neuen Esprit Modelle

Sind ein praktischer und gleichzeitig überaus schicker Wegbegleiter – und das zu einem attraktiven Preis. Ob für ein oder zwei Pferde oder in unterschiedliche Materialien - für jeden Geschmack und Anspruch ist das Passende dabei.

Stand: 16.08.2019