Deutsche Reiterliche Vereinigung

Weltmeisterschaften Dressur 2022

Deutsches Dressurteam gewinnt Bronze

Die deutschen Dressurreiter haben bei der Weltmeisterschaft 2022 im dänischen Herning die Bronzemedaille in der Mannschaftswertung gewonnen. Nachdem Ingrid Klimke mit Franziskus und Benjamin Werndl mit Famoso OLD mit jeweils neuer persönlicher Bestleistung vorgelegt hatten, sichern Isabell Werth mit DSP Quantaz und Frederic Wandres mit Duke of Britain FRH den Platz in den Medaillenrängen für die deutsche Mannschaft. Die Goldmedaille geht an die Gastgeber aus Dänemark, Großbritannien gewinnt Silber. 

Nach der spannenden Mannschaftsentscheidung haben sich die besten 30 Paare noch einmal im Grand Prix Special um die Einzelmedaillen beworben. Benjamin Werndl und Famoso OLD schaffen wieder ein neues "Personal Best" - Platz fünf. Isabell Werth verpasst mit DSP Quantaz ganz knapp Bronze und kommt auf Platz vier. Ingrid Klimke und Franziskus beenden den Special auf Platz 19. Frederic Wandres und Duke of Britain FRH waren nicht im Special angetreten. Gold geht an die Britin Charlotte Fry mit Glamourdale, Silber an die Dänin Cathrine Laudrup-Dufour mit Vamos Amigos und Bronze an die Niederländerin Dinja van Liere mit dem Hermes.

Im abschließenden Finale der Dressur, der Grand Prix Kür, erreichen Benjamin Werndl und Famoso OLD als bestes deutsches Paar Rang vier. Auch Isabell Werth zeigt mit DSP Quantaz eine imposante neue Kür. Für die beiden wird es am Ende Rang neun.


News

10.08.2022 | Platz vier für Benjamin Werndl in der Kür

08.08.2022 | WM Herning: Platz vier und fünf für Werth und Werndl

08.08.2022 | Duke of Britain startet nicht im Grand Prix Spécial

07.08.2022 | Deutsches Dressurteam gewinnt Bronze

05.08.2022 | WM Herning: Die Startzeiten im Grand Prix

01.08.2022 | Der Countdown läuft: Interview mit Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu

18.07.2022 | Dressur: Das ist die Shortlist für Herning

03.07.2022 | Dressur: Longlist für die WM in Herning aufgestellt

Das WM-Team Dressur in Herning

Ingrid Klimke

Franziskus

geb.: 1. April 1968
Wohnort: Münster

Mehr erfahren...

Frederic Wandres

Duke of Britain FRH

geb.: 25. März 1987
Wohnort: Hagen a. T.W.

Mehr erfahren...

Benjamin Werndl

Famoso OLD

geb.: 20. Juli 1984
Wohnort: Aubenhausen

Mehr erfahren...

Isabell Werth

DSP Quantaz

geb.: 21. Juli 1969
Wohnort: Rheinberg

Mehr erfahren...

Monica Theodorescu

Bundestrainerin

geb.: 2. März 1963
Wohnort: Sassenberg

Mehr erfahren...

Jonny Hilberath

Co-Bundestrainer

geb.: 25. Juni 1955
Wohnort: Abbendorf

Mehr erfahren...

Klaus Roeser

Equipechef

geb.: 28. Februar 1964
Wohnort: Lohne

Zeitplan der WM Dressur

Datum Uhrzeit Wettbewerb
Sa, 6. August 11:00 bis 20:00 Uhr Grand Prix - Mannschaft -Teil 1 
So, 7. August 11:00 bis 20:00 Uhr Grand Prix - Mannschaft -Teil 2
Mo, 8. August 13:30 bis 19:50 Uhr Grand Prix Special - Finale Einzel
Mi, 10. August 20:00 bis 23:00 Uhr
Grand Prix Kür - Finale Einzel

Wettkampfmodus Dressur

Feierliche Stille herrscht, wenn Pferd und Reiter ihren Grand Prix zelebrieren. Auf Weltmeisterschaftsniveau werden die schwierigsten Lektionen verlangt, wie Piaffe oder Passage, Galopp-Piouretten und Galoppwechsel in Serie. Bei den Weltmeisterschaften wird insgesamt drei Mal um Medaillen geritten. Neben der Teamwertung stehen zwei Einzel-Entscheidungen auf dem Programm. Jeweils drei oder vier Paare einer Nation bilden ein Team, wobei nur die drei besten Ergebnisse gezählt werden. Die Teamprüfung, der Grand Prix, entscheidet aber nicht nur über die Mannschaftsmedaillen, sondern auch über den Einzug in den Grand Prix Special, in dem sich die besten 30 um die Einzel-Medaillen bewerben.

Zum Abschluss geht es für die 15 Besten in der Grand Prix Kür noch einmal um Gold, Silber und Bronze. Bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon musste die Prüfung wegen Unwetters allerdings abgesagt werden. In der Kür wird zu Musik getanzt, da werden die Stärken jedes Pferdes in ausgeklügelten Choreographien demonstriert und Höchstschwierigkeiten aneinandergereiht. Bei Punktgleichheit auf Platz eins entscheidet nicht die technische Ausführung der einzelnen Lektionen, sondern die künstlerische Gestaltung der Kür über die Goldmedaille.

Teaserbild

lexoffice

Die Online-Buchhaltung für alle Selbstständigen im Reitsport: Vom Hufschmied bis zum Pferdephysiotherapeuten. Mit lexoffice sind fast alle Finanzamt-Pflichten automatisch erfüllt. Weniger Zeit am Schreibtisch – mehr Zeit für den Sport.

Teaserbild

Herbst/Winter Kollektionen 2022

Entdecke die Highlights aus den neuen Waldhausen und E·L·T Herbst/Winter Kollektionen 2022! Besonders unsere neue Pegasus-Linie erfreut sich großer Beliebtheit und darf in keinem Schrank fehlen.

Weiterführende Informationen

Stand: 12.09.2022