Deutsche Reiterliche Vereinigung

Turnierreiter, Turnierfahrer und Turniervoltigierer

Der Weg in den Turniersport

Wer mit seinem Pferd an einem Turnier teilnehmen möchte, muss als Reiter, Fahrer oder Voltigierer bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Neben einer Lizenz ist in den meisten Fällen auch eine Vereinsmitgliedschaft Voraussetzung für die Turnierteilnahme.

  • Lizenzen
    Für die Teilnahme an Wettbewerben gemäß WBO wird keine Lizenz benötigt. Allerdings haben einige Landesverbände in ihren Bestimmungen festgelegt, dass eine Mitgliedschaft in einem Reit- oder Fahrverein erforderlich ist. Wer in Leistungsprüfungen gemäß LPO starten möchte, muss eine Schnupperlizenz oder Jahresturnierlizenz beantragen und Mitglied in einem Verein sein.
  • Stamm-Mitgliedschaft
    Wer in mehreren Vereinen Mitglied ist, muss sich entscheiden, für welchen Verein er auf Turnieren starten möchte. Dort ist er dann Stamm-Mitglied.
  • Leistungsklassen und Ranglistenpunkte
    Die Leistungsklassen teilen Turnierteilnehmer je nach Erfolgen oder Qualifikationen in verschiedene Gruppen ein. Ranglistenpunkte dagegen werden für Reiter und Pferde errechnet und spiegeln die jeweiligen Erfolge wider.
  • Internationaler Turnierstart
    Für den Start auf internationalen Turnieren benötigen Reiter, Fahrer und Voltigierer sowie das Pferd zusätzlich eine FEI-Registrierung.

Boehringer Ingelheim

Diagnostikaktion

Cushing (ECS) hat viele Gesichter. Ob ein Pferd unter ECS leidet, lässt sich mit einem ACTH-Bluttest herausfinden. Pferdebesitzer können im Verdachtsfall ab dem 15. August Gutscheine für kostenlose Bluttests herunterladen.

Aktionszeitraum ist der 15. August bis 27. September 2019.

Sprenger

BROWN GRIP Sporen von Sprenger. Garantierte Qualität und höchster Komfort.

Topaktuell und gleichzeitig zeitlos präsentieren sich die neuen Sporen mit dunkelbraunem Grip und sind das perfekte Accessoire für ein Reitsportoutfit in Dunkelbraun.

Stand: 09.07.2019