Deutsche Reiterliche Vereinigung

Internationale Voltigierturniere

Prüfungsformen und Startvoraussetzungen

International beim Weltreiterverband (Fédération Equestre Internationale - FEI) anerkannt wurde die Disziplin Voltigieren im Jahre 1983. Die Zahl an internationalen Voltigierturnieren, abgekürzt CVI, nimmt stets zu.

Das Regelwerk für die internationalen Voltigierprüfungen wird von der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) festgelegt. Für jede internationale Voltigierprüfung müssen sich die Voltigierer bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bewerben. Hierbei werden zunächst die Bewerbungen der Mitglieder der Bundeskader berücksichtigt. Erfahrungsgemäß können noch weitere Startplätze für CVI's vergeben werden. Bewerbungen werden unter Beachtung folgender Punkte angenommen und bearbeitet:

  • Befürwortungsvermerk des zuständigen Landestrainers
  • Angabe des Pferdes/Ersatzpferdes und der FEI-Pass-Nummer
  • Rücksendung bis spätestens zwölf Wochen vor Veranstaltungsbeginn an die FN (Abteilung Jugend/Daniela Reth)
  • Folgende Prüfungen können ausgeschrieben werden:

Internationale Voltigierprüfungen im Überblick:

CVIJ / CH 1* 
Junior Gruppen-Prüfung 1*, Junior Einzelvoltigierprüfung 1* (weiblich/männlich), Junior-Pas-de-Deux-Prüfung 1*, Children Einzelvoltigierprüfung 1* ( weiblich/männlich)

CVIJ / CH 2*
Junior Gruppen-Prüfung 2*, Junior Einzelvoltigierprüfung 2* (weiblich/männlich), Junior-Pas-de-Deux-Prüfung 2*, Children Einzelvoltigierprüfung 2*

CVI1*
Senior Gruppen Prüfung 1*, Senior Einzelvoltigierprüfung 1* (weiblich/männlich), Senior-Pas-de-Deux-Prüfung 1*

CVI2*
Senior Gruppen Prüfung 2*, Senior Einzelvoltigierprüfung 2* (weiblich/männlich),
Pas-de-Deux-Prüfung Senior 2*

CVI3*
Senior Gruppen-Prüfung 3*, Senior Einzelvoltigierprüfung 3* (weiblich/männlich), Senior -Pas-de-Deux-Prüfung 3*

CVI-W
Veranstaltungen mit einer FEI World Cup™ -Qualifikation werden durch die Zugabe des Buchstabens W gekennzeichnet. (siehe auch Qualifikationskriterien der FEI)

CVI - Master Class
Die FEI Master Class Voltigieren wird nur in Verbindung mit CI´s / CIO´s ausgeschrieben (nur Kür über zwei Runden). Senior Gruppen-Prüfung 3*, Senior Einzelvoltigierprüfung 3* (weiblich/männlich), Senior- Pas-de-Deux-Prüfung 3*. Der Veranstalter lädt Voltigierer/Voltigiergruppen ein, die in den vergangenen zwei Jahren mindestens national oder international im Finale einer Meisterschaft gestartet sind. (Weitere Einzelheiten finden Sie im FEI-Reglement.)

CVIO 1* bis 3*
CVIOs sind offen für Teilnehmer aus allen Nationen, die ein Team offiziell nennen können. Mindestens vier Nationen (einschließlich der heimischen Nation) müssen an den Start gehen. (Außerhalb Europas müssen mindestens vier regionale Teams aus mindestens zwei Nationen teilnehmen). Ein Team muss aus maximal vier und mindestens drei Einzelvoltigierern (männlich oder weiblich) und einer Gruppe bestehen, die dieselbe Staatsangehörigkeit haben.

Altersstruktur im Voltigieren: 

  • Senior Einzelvoltigierprüfung: Ab16 Jahre
  • Senior Pas-de-Deux-Prüfung: Ab16 Jahre
  • Senior Gruppen-Prüfung: Keine Altersgrenze
  • Junior Einzelvoltigierprüfung: 14 Jahre bis 18 Jahre
  • Junior Pas-de-Deux-Prüfung: 14 Jahre bis 18 Jahre
  • Junior Gruppen-Prüfung: bis 18 Jahre
  • Children Einzelvoltigierprfung: 12 Jahre bis 14 Jahre

Ihr Ansprechpartner

Daniela Reth

Tel: 02581/6362-299
Fax: 02581/6362-7299

dreth@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

FN-Abzeichen. Die Voltigierabzeichen
FN-Abzeichen. Die Voltigierabzeichen

Mit der 4. Auflage dieses Buches aus der Reihe FN-Abzeichen erhalten Voltigierer, Ausbilder und Richter ein aktualisiertes Buch zur optimalen Vorbereitung auf die Prüfung für alle Abzeichen im Voltigiersport.

PM Reisen

Expeditionsreise Namibia

Im Mittelpunkt der 14-tägigen Rundreise stehen die faszinierenden Wüstenpferde der Namib. Der Weg führt die Reisegäste zudem zu den bekanntesten Orten Namibias. Die Busrundreise mit Achim Winkler, dem ehemaligen Direktor des Zoos Duisburg, ist zum Preis ab 3.599 Euro zzgl. Flüge buchbar.

R + V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR monatlich, ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.

Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab Operation.

Stand: 22.05.2019