Deutsche Reiterliche Vereinigung

Europameisterschaften 2015

Multi-EM in Aachen

Vom 11. bis 23. August 2015 haben in der Aachener Soers Multi-Europameisterschaften stattgefunden. Erstmalig ermittelten Pferdesportler in den fünf Disziplinen Dressur, Springen, Fahren, Voltigieren und Reining ihre neuen kontinentalen Meister an einem Ort. Die Europameisterschaften der Vielseitigkeitsreiter fanden drei Wochen später in Blair Castle in Großbritannien statt. Mit insgesamt 18 Medaillen, davon fünf Goldene, zehnmal Silber und dreimal Bronze, gingen die Europameisterschaften für das deutsche Team erfolgreich zu Ende.

 

Bronze für das Dressur-Team

In der Dressur gab es in Aachen Bronze für das Team von Bundestrainerin Monica Theodorescu. Zum deutschen Dressurteam gehörten Jessica von Bredow-Werndl mit Unee BB, Kristina Bröring-Sprehe mit Desperados FRH, Matthias Alexander Rath mit Totilas und Isabell Werth mit Don Johnson FRH. Außerdem kamen noch zwei Silbermedaillen im Einzel dazu. Kristina Bröring-Sprehe musste sich mit Desperados im Grand Prix Special und in der Kür nur den Olympiasiegern Charlotte Dujardin und Valegro aus Großbritannien geschlagen geben.

Silber für die Springreiter und Reiner in Aachen 2015

Silber und somit Vize-Europameister wurde das deutsche Team im Springen. Christian Ahlmann mit Taloubet Z, Ludger Beerbaum mit Chiara, Daniel Deusser und Cornet D'Amour und Meredith Michaels-Beerbaum mit Fibonacci mussten sich lediglich dem Team aus den Niederlanden geschlagen geben. Im Einzelfinale blieben die Schützlinge von Bundestrainer Otto Becker ohne Medaille.

Ebenfalls zwei silberne und eine bronzene Medaille gab es für den deutschen Anhang im Reining zu bejubeln. Die deutsche Reining-Mannschaft mit Stefan Rohde mit Smarty Diamond,  Grischa Ludwig mit Shine my Gun, Elias Ernst mit USS N Dun It und  Volker Schmitt mit Smokin Mifillena holte Silber. Außerdem gewannen Grischa Ludwig und Elias Ernst Silber und Bronze im Einzel.

Medaillenregen für Voltigierer 

Gleich für einen ganzen Medaillenregen sorgten die deutschen Voltigierer bei den Europameisterschaften in Aachen: Mit sechs Medaillen waren die Pferdeakrobaten von Bundestrainerin Ulla Ramge und Disziplintrainer Kai Vorberg die erfolgreichste Disziplin der Multi-EM in Aachen. Für eine Sensation sorgte Jannis Drewell mit dem Sieg bei den Herren bei seinem ersten Championat. Silber holten Thomas Brüsewitz, das Pas-de-Deux Pia Engelberty und Torben Jacobs (Kür) sowie Corinna Knauf bei den Damen. Bronze gab es für Viktor Brüsewitz. Darüber hinaus gewannen die Weltmeister aus Neuss-Grimlinghausen nach einem dramatischen Finale erneut Gold.

EM-Titel für Vierspännerfahrer Michael Brauchle

Und auch bei den Fahrern verliefen die Europameisterschaften nach etwas stockendem Anfang in der Dressur dank einer furiosen Aufholjagd im Gelände erfolgreich. Michael Brauchle, der damals 25-jährige Sportsoldat aus Lauchheim in Baden-Würtemberg, siegte hauchdünn vor dem mehrfachen Weltmeister Ijsbrand Chardon aus den Niederlanden und schaffte eine kleine Sensation. In der Teamwertung glänzte das Edelmetall der Gespannfahrer silber.

Gold für deutsches Vielseitigkeits-Team in Blair Castle

Und auch die deutschen Vielseitigkeitsreiter bewiesen bei ihren Europameisterschaften in Blair Castle in Großbritannien, dass sie zur Weltspitze gehören. Nach dem Heimspiel in Luhmühlen 2011 und dem Sieg in Malmö 2013 sicherte sich das Team von Bundestrainer Hans Melzer mit Sandra Auffarth, Ingrid Klimke, Dirk Schrade und Michael Jung zum dritten Mal in Folge Gold in der Mannschaftswertung. Und zum dritten Mal in Folge hieß der neue Europameister Michael Jung, der in Blair Castle die Plätze mit Weltmeisterin Sandra Auffarth tauschte, die Silber gewann. >

Boehringer Ingelheim

Diagnostikaktion

Cushing (ECS) hat viele Gesichter. Ob ein Pferd unter ECS leidet, lässt sich mit einem ACTH-Bluttest herausfinden. Pferdebesitzer können im Verdachtsfall ab dem 15. August Gutscheine für kostenlose Bluttests herunterladen.

Aktionszeitraum ist der 15. August bis 27. September 2019.

Sprenger

BROWN GRIP Sporen von Sprenger. Garantierte Qualität und höchster Komfort.

Topaktuell und gleichzeitig zeitlos präsentieren sich die neuen Sporen mit dunkelbraunem Grip und sind das perfekte Accessoire für ein Reitsportoutfit in Dunkelbraun.

Stand: 07.07.2019