Deutsche Reiterliche Vereinigung

Deutsche Jugendmeisterschaften Fahren

29. Juli bis 2. August in Zülpich

Die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) Fahren finden nach der erfolgreichen Premiere 2010 im hessischen Viernheim an wechselnden Austragungsorten statt. Gemeinsam mit der DJM Fahren wird auch immer das Bundesnachwuchschampionat Fahren ausgetragen. 2020 finden die Deutschen Jugendmeisterschaften und das Bundesnachwuchschampionat Fahren vom 29. Juli bis 2. August erstmalig in Zülpich im Rheinland statt. 

Die Nachwuchsfahrer bei der DJM Fahren starten ein- oder zweispännig mit Pferden oder Ponys in einer Kombinierten Prüfung der Klasse M, für die eine Dressur, eine Geländeprüfung und das Hindernisfahren gewertet werden. Die Nachwuchsfahrer dürfen nicht älter als 25 Jahre sein.

Bundesnachwuchschampionat Fahren

Das Bundesnachwuchschampionat gibt es bereits seit vielen Jahren in den Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit und seit 2010 auch im Fahrsport. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche, die jünger als 16 Jahre sind. Die Teilnehmer müssen fünf Teilprüfungen absolvieren. Dazu gehören Dressur, Gelände und Hindernisfahren auf dem Niveau der Klasse A. Hinzu kommen – wie auch beim Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit – die Teilprüfung Vormustern und eine Theorieprüfung.

Ihr Ansprechpartner

Friedrich Otto-Erley

stellv. Geschäftsführer DOKR/ Leiter Turniersport / Koordinator Fahren

Tel: 02581/6362-123
Fax: 02581/6362-403

fotto-erley@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

FN-Abzeichen. Die Fahrabzeichen
FN-Abzeichen. Die Fahrabzeichen

Die überarbeitete Auflage wurde nach der APO 2014 angepasst. Es ist ein Arbeitsbuch und Nachschlagewerk, das dem Anfänger und Fahrabzeichenabsolventen das Verstehen und Lernen vereinfachen und dem Fortgeschrittenen ein schnelles Auffrischen seines Grundwissens ermöglichen soll.

Bundeschampionate 2020

Der Kartenvorverkauf für die Bundeschampionate 2020 in Warendorf ist gestartet. Anders als in den Vorjahren werden die Karten jetzt über Eventim, Europas Marktführer im Bereich Ticketvertrieb, verkauft. Die Vorteile: Karten können direkt zuhause ausgedruckt oder einfach auf dem Smartphone gespeichert werden.

R + V

Die R+V-Operationskostenversicherung für Pferde: ab 6,78 EUR monatlich, ohne jährliche Höchstentschädigungsgrenze.

Übernahme der in der Tierklinik entstehenden Kosten für tierärztliche Leistungen, Medikamente und Nachsorge bis zu 14 Tage ab Operation.

Stand: 22.01.2020