Deutsche Reiterliche Vereinigung

Bundesvierkampf

Deutschlandpreis der Vierkämpfer und Nachwuchsvierkämpfer

Zunächst unter der Bezeichnung Bundesvergleichswettkampf ausgetragen, zählt der Vierkampf aus Dressur, Springen, Laufen und Schwimmen zu den ältesten Bundesveranstaltungen im Jugendsport neben den Deutschen Meisterschaften. Seit 2010 findet parallel zum Bundesvierkampf – dem Deutschlandpreis der Vierkämpfer – auch ein Bundesnachwuchsvierkampf statt. 2019 fand die Veranstaltung vom 26. bis 28. April in Münchehofe statt.

Vier Teildisziplinen beim Bundesvierkampf

In der Teildisziplin Dressur wird eine Dressurprüfung der Klasse A beziehungsweise E verlangt. Hierbei werden Sitz und Einwirkung, Hilfengebung und die Korrektheit der Hufschlagfiguren besonders berücksichtigt. Die Dressuraufgabe wird mannschaftsweise geritten, wobei zwei Mannschaftsreiter ihre eigenen Pferde und zwei Mannschaftsreiter zugeloste Pferde einer anderen Mannschaft reiten. Jeder Teilnehmer erhält eine Wertnote zwischen 0 und 10, diese wird für das Gesamtergebnis mit dem Faktor 300 multipliziert.

In der Teildisziplin Springen wird eine Springprüfung der Klasse A beziehungsweise E verlangt, wobei sowohl die erzielten Strafpunkte sowie die stilistische Einwirkung mit in die Bewertung einfließen. Wie in der Dressur reiten auch hier je zwei Mannschaftsreiter ihre eigenen Pferde und die zwei anderen zugeloste Pferde. Auch in der Springprüfung werden Wertnoten von 0 bis 10 vergeben, diese werden mit dem Faktor 200 multipliziert.

In der Teildisziplin Schwimmen müssen 50 Meter im Freistil zurückgelegt werden, d.h. Schwimmart und Start dürfen frei gewählt werden. Die Punktevergabe erfolgt gemäß einer Punktetabelle, wobei Alter und Geschlecht berücksichtigt werden.

Die Teildisziplin Laufen findet im Gelände statt und führt über eine Strecke von 3.000 beziehungsweise 2.000 Metern. Sie ist für Jungen und Mädchen gleich lang, allerdings müssen die Jungen eine halbe Minute schneller laufen als die Mädchen, um auf die gleiche Punktzahl zu kommen. Die Bewertung wird anhand einer Punktetabelle vorgenommen. Auch das Alter findet entsprechend Berücksichtigung.

Für die Gesamtwertung werden die Ergebnisse aus den vier Teildisziplinen im Verhältnis Dressur:Springen:Schwimmen:Laufen = 3:2:1:1 bewertet. Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Gesamtpunktzahl. Teilnahmeberechtigt am Bundesvierkampf beziehungsweise Bundesnachwuchsvierkampf sind Junioren bis zum 18. Lebensjahr, die über ihren Landesverband eine Startgenehmigung erhalten haben. Eine Mannschaft besteht aus vier Teilnehmern, wobei die drei besten Teilnehmer gewertet werden. Viele Landesverbände richten eigene Sichtungs-Vierkämpfe, aber auch Vierkämpfe für Erwachsene aus. Die Termine sind beim zuständigen Landesverband zu erfragen.


News

28.04.2019 | Westfälische Teams gewinnen Bundes- und Bundesnachwuchsvierkampf 2019 in Münchehofe

Ihr Ansprechpartner

Simone Teeuwen

Tel: 02581/6362-182
Fax: 02581/6362-7182

steeuwen@fn-dokr.de

Unsere Empfehlung

FN-Abzeichen. Die Reitabzeichen 5–1
FN-Abzeichen. Die Reitabzeichen 5–1

Das Buch „Die Reitabzeichen 5–1“, ist das Standardwerk für die Reitabzeichen 5 bis 1. Es vermittelt dem fortgeschrittenen Reiter von Klasse E bis M das notwendige Grundlagenwissen zum Thema Pferd und hilft bei der Vorbereitung auf die Prüfungen zu den Reitabzeichen (5–1) und zum Basispass.

 

Boehringer Ingelheim

Diagnostikaktion

Cushing (ECS) hat viele Gesichter. Ob ein Pferd unter ECS leidet, lässt sich mit einem ACTH-Bluttest herausfinden. Pferdebesitzer können im Verdachtsfall ab dem 15. August Gutscheine für kostenlose Bluttests herunterladen.

Aktionszeitraum ist der 15. August bis 27. September 2019.

Sprenger

BROWN GRIP Sporen von Sprenger. Garantierte Qualität und höchster Komfort.

Topaktuell und gleichzeitig zeitlos präsentieren sich die neuen Sporen mit dunkelbraunem Grip und sind das perfekte Accessoire für ein Reitsportoutfit in Dunkelbraun.

Stand: 10.07.2019